Hurricane / Southside 2014 - Spielplandiskussion

Dieses Thema im Forum "Hurricane / Southside 2014" wurde erstellt von BlackChester, 11. November 2013.

  1. BlackChester

    BlackChester Wiederholungstäter

    Programm:
    Arcade Fire ( Headliner)
    Volbeat (Headliner)
    Macklemore And Ryan Lewis (Headliner?)
    Seeed (Headliner?)
    The Black Keys
    Casper
    Fettes Brot
    Kraftklub
    Dropkick Murphys
    The Kooks
    Interpol
    Broilers
    Franz Ferdinand
    Ed Sheeran
    Elbow
    Pixies
    Belle And Sebastian
    The Wombats
    Bastille
    Thees Uhlmann
    Flogging Molly
    Bring Me The Horizon
    Donots (Festivalexklusiv beim Hu/So)
    Jennifer Rostock
    Fünf Sterne Deluxe
    Tom Odell
    Metronomy
    The Subways
    Bosse
    Chvrches
    The Sounds
    Panteon Rococo
    Chuck Ragan
    We Came As Romans
    Polica
    Markus Wiebusch
    Midlake
    Zebrahead
    The Naked And Famous
    The Asteroids Galaxy Tour
    The 1975
    Young Rebel Set
    Dillinger Escape Plan
    Fucked Up
    Feine Sahne Fischfilet
    We Butter The Bread With Butter
    Reignwolf
    Balthazar
    The Bots
    Apologies, I Have None
    Circa Waves
    I Heart Sharks

    White Stage:
    Baauer
    Moonbootica
    Kavinsky
    Marek Hemmann
    Egotronic
    Bilderbuch




    ----


    imho das einzige was mich daran NULL juckt sind Volbeat, der rest ist ne verdammte Bombe O_O
     
  2. b0nz1

    b0nz1 Wiederholungstäter

    Davon reizen mich nur Arcade Fire und Interpol.
    Alle Acts hätten (außer Arcade Fire) auch genau so am Ring kommen können...
     
  3. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Ich bin zwar weil unterwegs massiv gestresst, aber durchaus zufrieden.
    Arcade Fire konnte man mit rechnen, Volbeat ist in der Tat ziemlich ringesk.
    Viele nette deutsche Acts, Interpol und The 1975 als Liebhaberbands.

    Solide Grundlage.

    Da die Headlinerdebate kaum zu umgehen ist: Glaubt man dem Flyer sind Arcade Fire und Volbeat zementiert.

    [​IMG]

    Aufstufung von einem aus Zeile 2 denke ich durchus möglich, sollte man nichts mehr finden/ gefunden haben.
    Der Traum von Rage Against The Machine darf vorerst weiter geträumt werden - und wird sicher auch noch ein paar Tix verkaufen.
    Von daher: Strategisch nicht schlecht gelöst von FKP Scorpio.
     
  4. BlackChester

    BlackChester Wiederholungstäter

    Ich bin jetzt erstmal gespannt wie MLK kontert... Da kommen ja aktuell sowieso fast nur A7X und Linkin Park in Frage... schlagt mich, wenn ich da falsch liege.
     
  5. Matrose

    Matrose Wiederholungstäter

    Der Pressetext bei den news zementiert Arcade Fire und Volbeat:
    […]
    Headliner? Könnt Ihr haben und davon gleich zwei! Denn niemand geringeres als der heißeste, kreativste und sagenumwobenste kanadische Export namens Arcade Fire wird einen der drei Königsplätze des 2014er Line-Ups ausfüllen. Die zweite Spitze des dynamischen Headliner-Duos des heutigen Tages ist der dänische Metalpunk-Dampfhammer Volbeat, der die Gitarren schon geschliffen und die Gitarrentürme bereits poliert hat.
    […]
     
    • Informativ Informativ x 1
  6. BlackChester

    BlackChester Wiederholungstäter

    Manchmal frage ich mich, ob ich der Einzige bin, der in Volbeat keine Headliner sieht.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 2
  7. b0nz1

    b0nz1 Wiederholungstäter

    Volbeat sind jedes Jahr mehrmals nach Deutschland und Österreich. Was ich mitbekommen habe, sind sie aber fast nur in Dänemark (dort wo sie herkommen) und im deutschsprachigen Raum so groß. Dementsprechend treten sie ganz gerne bei uns auf. Sie waren jetzt jedes Jahr mindestens mit einer Tour inklusive drei bis vier Konzerten und (mit einer Ausnahme von 2012) entweder auf dem Frequency oder Nova Rock. Headliner waren sie aber erst ein Mal am Nova Rock 2011.
     
    • Informativ Informativ x 1
  8. Ockel

    Ockel Wiederholungstäter

    Also außer Volbeat auf dem Headposten echt eine enorm starke Welle meiner Meinung nach!
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  9. BlackChester

    BlackChester Wiederholungstäter

    seit 2011 waren sie aber immer wieder Head und Cohead bei diversen Festivals und bei mir ist deren CoHead Position schon arg an der Grenze
     
  10. cagedelephant

    cagedelephant Wiederholungstäter

    Jetzt noch einen deutschen Head kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Dazu sind schon zu viele deutsche Bands auf hohen Positionen im Lineup. Eine Hochstufung könnte passieren, wäre allerdings ärgerlich. Es sind mir irgendwie schon viel zu viele hohe Positionen mit Bands besetzt die ich nicht unbedingt sehen muss.
     
  11. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Mal was ganz anderes: Das Wolfslogo ist nicht halb so geil wie die Eule vom Vorjahr oder?
     
  12. Tobbi

    Tobbi Wiederholungstäter

    Vieles dabei, was ich aktuell oft höre (inkl. Volbeat - die ich vor Rammstein auf dem Rock Werchter auch gar nicht verkehrt fand ;) ) ... leider wirds bei mir ja wieder nichts :D

    Für mich positiv: nur Kraftklub und Donots sind "exklusiv" für 2014 - daher geh ich mal davon aus, dass viele der Bands spätestens auf den Augustfestivals wieder auftauchen. Vielleicht kann ich sie ja dann sehen. Insgesamt wäre ich als Hurricane-Besucher aber ziemlich zufrieden, auch wenn DER Kracher nicht dabei ist und die Welle in der Form ziemlich erwartbar war / keine zu großen Überraschungen enthält.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  13. Big.Attack

    Big.Attack Inquisitor der Herzen

    Ich muss sagen, ich bin genau anderer Meinung. Das Wolfslogo finde ich ansprechender - vielleicht weil es gefährlicher wirkt und man auf Blau setzt. Dazu wird auch noch meine Kindheit angesprochen (wer weiß, was ich damit meine, bekommt beim nächsten Mal ein Bier spendiert :D).

    Von der Welle her bin ich innerlich ein wenig gespalten. Einerseits sind einige starke Bestätigungen mit dabei ( Arcade Fire, Interpol, Apologies, I Have None u.a.). Andererseits riecht es wirklich ein wenig nach dem diesjährigen RaR-Booking. Immerhin 7 Bands (30%) der gesamten Welle wurden übernommen. Bei den deutschen Acts muss man aber auch sagen, dass man nur wenige generieren kann bzw. sich nur wenige für höhere Slots eignen. Ein Wechsel zwischen den jeweiligen Majors ist ja bekannt.
    Das schließt Volbeat allerdings nicht ein. Eine typische MLK-Band, die hier auch mal zum Zuge kommt und gleich den Headslot wegnimmt. Das wird einiges an Gesprächsstoff liefern. Ich sage mal, dass die Band auf Headebene Verschwendung wäre. Lieber mal wieder die Beatsteaks buchen - denen gönne ich so gut wie alles (auch wenn dann auch manche meckern würden).

    So bleibt nur noch die Frage, wer der Headliner Numero 3 (bzw. 1) wird. Ein großer Name fehlt ja gefühlt noch.
    Und für's Mittelfeld holt man bestimmt noch einige gängige Bands wie Imagine Dragons oder Bastille (die übrigens dieses Jahr RaR bespielt haben).
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
    • Informativ Informativ x 1
  14. Ockel

    Ockel Wiederholungstäter

    Hör auf, meine Gedanken aufzuschreiben!
     
  15. Big.Attack

    Big.Attack Inquisitor der Herzen

    Nur, weil wir darüber auch im Chat sprechen? :joyful:
     
  16. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    gäääääääääääääähn.
    die welle liest sich im gesamten sehr, nunja, langweilig. klar, arcade fire sind nett und es ist schön zu sehen, dass interpol touren. aber muss man denn wirklich den ewig gleichen mist aus flogging molly, dropkick murphys, jennifer rostock etc. pp. zusammenbuchen. keine ahnung. mich juckts größtenteils kaum. und das obwohl ich die meisten bands eigentlich mag.
     
    • Mögen Mögen x 1
  17. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Ja aber Meister Suite! Du bist doch nicht mehr neu in diesem Wolfsrudel.

    Dass es einen limitierten Pool von Bands gibt, die in den Rostern der Veranstalter stehen und nur darauf warten alles 2-3 Jahre gebracht zu werden, ist doch nicht erst seit gestern so. Auch wollen erstmal ca. 100 Bands aufgetan werden. Alles Teil des Spiels und sofern man nicht gerade Multifestivalist ist, auch vollkommen in Ordnung. Selbst dann: Klar wünsch auch ich mir ausgefallene Raritätenkost. Aber einen Springsteen oder Bowie oder Depeche Mode bekommste in unseren Breiten halt nicht/seltenst auf Festivals serviert.
    Mit diesem Wissen geht diese erste Welle für mich klar. Denn: Wo soll bezahlbares Alternativmaterial herkommen?

    Wer aufstrebende Jungacts und Geheimtipps sehen will, muss sich ein Haldern in der Nähe suchen. Dafür taugt Rock am Ring nicht, und das HuSo versucht zumindest ein paar Perlen unterzubringen. Siehe Interpol, siehe The 1975. Zudem bin ich der Meinung: Die "Liebhaberwelle" kommt noch - aber mit der kurbelt man jetzt vor Weihnachten keinen Kartenverkauf an. Da setzt man eher auf die "gemeinen" Populäracts. Volbeat beim HuSo, das dürfte so manch einen Stammgast begeistern. Indiegene natürlich eher nicht.
     
  18. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Rumms! Schon sind wir mitten drin in der heiß geliebten Bestätigungssaison. Das HuSo legt im deutschen Duell vor. Und nochmal rumms! Diesmal im Sinne von "autsch"! Dabei macht FKP eigentlich alles richtig... und doch so vieles falsch.

    Zu den (marketingtechnischen) Pros gehört die Auswahl Arcade Fires als Headliner Nr.1, obwohl in der letzten Zeit massiv an deren Kopfzeilenqualitäten gezweifelt wurde. Für mich immer noch unverständlich, gehören sie doch zu den wenigen junge Bands, die es zweifellos verdient haben sich auf Dauer oben festzusetzen. Untermauert wird dieser Anspruch von einem Album, das 2013 wohl bei vielen die Jahresauswahl toppen wird, sowohl in kritischer als auch in finanzieller Hinsicht. Und diese Einschätzung kommt von einem Menschen, der nicht viel mit der Band anfangen kann und den momentanen Hype nicht vollends, aber zum Teil nachvollziehen kann.

    Ebenfalls nachvollziehen kann ich, dass Volbeat aufgrund der jüngsten Charterfolge und ihrer exzessiven Touraktivitäten einen Platz in den oberen Reihen des Line-Ups finden. Den Headlinerstatus haben sie allerdings nur dem aggressiven Pushen MLKs zu verdanken. Problem nun: Unter Headliner machen sie's auf absehbare Zeit nicht mehr. Dass FKP sich um Volbeat bemüht, ist klar. Sie sind eine der wenigen (leider nicht mehr so) harten Bands, die oben mitspielen können. Leider tut mir die Bestätigung in Verbindung mit dem Download Festival-Bestätigungen besonders weh. 2014 scheint auf Headlinerebene nicht viel zu gehen. Ich gehe nicht davon aus, dass das HuSo im nächsten Jahr noch von einem Act der Marke Pearl Jam oder RATM besucht wird. Die große Frage: kann MLK das besser? Ich zweifle momentan doch stark.

    Hinzu kommen eine Handvoll Acts, deren Geruch nach Sicherheit man einfach nicht ignorieren kann. Seeed, Casper und Kraftklub lösen sich regelmäßig an der Chartspitze und im Radio ab, müffeln dafür aber verdächtig stark nach MLK. Fehlt eigentlich nur noch Cro um endgültig alle RaR/RiP-Besucher der letzten 3-4 Jahre zu ködern. Aber wie das eben so ist in der freien Marktwirtschaft: "schuld" sind die Besucher selbst. Wer den oben genannten Acts zu den im gleichen Satz genannten Erfolgen via Kauf, Konzertbesuch, Radiovoting etc. verhilft, der muss mit so einer Welle rechnen. Ich persönlich kann sie alle nicht mehr sehen. Selbst Seeed schrauben durch die starke Zerfaserung ihres eigenen, starken Katalogs in Form diverser Remixe ihre Attraktivität massiv herunter.

    Nochmehr Sicherheit bringen Bands wie The Wombats, Dropkick Murphys, Flogging Molly (man beachte die Position im Line-Up!), Jennifer Rostock... allesamt FKP-Serientäter. Es wird wohl viele Menschen freuen, der Knaller ist aber nicht dabei.

    Und dann wär da noch die Sache mit der Exklusivität. Eigentlich ist das ein Marketingschachzug, der dazu dient Bands zu binden, die eine gewisse Nachfrage haben. Na gut, Kraftklub und Donots sind beliebt und wären wohl auch diesen Sommer ausgiebig getourt. Aber jetzt mal ehrlich, wer sie sehen will, der 1. hat sie schon gesehen, 2. schaut sie sich auf Tour an, 3. wartet ein Jahr und sieht sie dann. Ich glaube viel mehr, dass die Agenten der Bands dort ein Wörtchen mitgeredet haben, um sie etwas aus dem Verkehr zu ziehen. Vor allem für Kraftklub eine überlebenswichtige Angelegenheit, waren sie doch beim Rock'n'Heim schon Co-Head vor Nine Inch Nails... und das alles mit nur einem Album in der Hinterhand! 2014 wird Songwriting-Jahr, 2015 wird die Tourmaschinerie wieder angeworfen. Ob da jetzt aber unterm Strich exklusiv drunter steht oder nicht, macht wahrscheinlich keinen Unterschied, außer dass es FKP mehr Geld kostet.

    Als starke Verpflichtungen empfinde ich Interpol, die sich doch immer recht rar machen und Thees Uhlmann, der trotz aller Touraktivitäten immer noch recht frisch wirkt.

    Was aber noch mehr weh tut, als die Tatsache, dass 2014 mau werden könnte, ist der starke Wandel der Festivallandschaft, insbesondere des HuSos. Einzig Arcade Fire und ein paar Bands aus dem unteren Segment spiegeln noch den Willen des Festival wider, der alternativen Seite der Popkultur eine Bühne zu bieten. Aus dem Festival, das sich mit MLK maximal um die Headliner stritt, scheint der ersten Welle nach zu urteilen ein Nachahmer geworden zu sein, der dem Mainstream (der wiederum massiv durch die Entscheidungen der Lieberbergs geprägt wird) immer mehr hinterherläuft. Natürlich ist noch nicht alles verloren, aber gerade durch die genannten MLK-Topseller sehe ich zumindest obenrum kaum noch Platz für richtige Perlen. Natürlich war 2013 in der Hinsicht ein absolutes Spitzenjahr, jedoch bange ich immer mehr um ein wenig alternativen Wind auf den Majors, der einen zwischen den ganzen Großevents das originale Festivalerlebnis beschert. Dazu gehört auch ein Punkt, mit dem man zumindest mich ködern könnte. Metal und HuSo, das lern ich auch irgendwann nochmal, das wird in diesem Leben nix mehr. Selbstverständlich ist das ein sehr persönliches Anliegen, ein bisschen mehr harte Musik statt Casper und Fettes Brot dürfte dann doch schon drin sein.


    Fazit: War ich letztes Jahr noch kurz davor mich für's HuSo zu entscheiden, bin ich dieses Jahr höchstwahrscheinlich raus. Bisher interessiert mich kaum eine Band, was vor allem im oberen Teil des Line-Ups schwer wiegt. Ich hoffe nun darauf, dass MLK das Beste aus einem Volbeat/Casper/Kraftklub-freien Jahr macht und ein bisschen frischen Wind reinlässt. Allerdings sehe ich zumindest auf Headlinerebene nicht mehr viel Potential. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren und fahre ebenso gerne mal wieder zum schönen Park. Ansonsten bleiben für mich nur noch das FortaRock, X Rockfest und das Rock'n'Heim übrig, damit 2014 doch noch ein gutes Festivaljahr wird.
     
    • Mögen Mögen x 4
    • Informativ Informativ x 1
  19. Steffen

    Steffen Moderator Mitarbeiter

    Ausserdem waren Weezer noch gar nicht in dieser Welle am Start. Das heißt, dass noch eine ganz starke kommt.
     
  20. robeat

    robeat Aktives Mitglied

    Also, ich bin wieder mal seehr kritisch mit der ersten welle...
    Arcade Fire- waren zuletzt 2011 auf HuSo und ich fand sie einfach nur scheiße... ist nicht meins

    Volbeat dagegen find ich geil, noch nie gesehen also heißt es wie dieses jahr bei Rammstein... 14 stunden warten und vor den Toren warten ;)

    Seeed find ich mega, kannst super zu abgehn :)

    Casper is nicht mein Fall aber besser als Fettes Brot, obwohl beide gut party machen könn :)

    zu Kraftklub brauch ich nix sagen.. ich hasse diese gehirnlosen Vollspacken proleten die sich sich fühlen als wären sie die Allergeilsten... gleich in die white damit.

    Dropkick Murphys 2010 schon mal live gesehen, brauch ich nich noch mal

    Interpol kenn ich nicht....

    Belle and Sebastian.. warum stehn die bidde soo weit oben im line-up????

    The Wombats brauch ich jetzt nich unbedingt, hab ich 2012 hier gesehen

    Thees Uhlmann.. brauch ich nicht

    Flogging Molly :)))

    Headbangaction mit Bring Me The Horizon :))

    Donots, ganz okayyy

    schon wieder Jennifer Rostock?

    Panteon Rococo sind gut :)

    TAGT könnt ich mir gut in white stage vorstelln, ebenso The 1975 und Young Rebel Set :D

    WBTBWB mega geil, mehr davon :)

    mit den anderen gruppen kann ich auch nix anfang, also langweilig -.- danke FKP, da taucht iwie ring feeling vom letzten jahr auf :D
     
    • Widersprechen Widersprechen x 1
Die Seite wird geladen...