Hurricane / Southside 2014 - Spielplandiskussion

Dieses Thema im Forum "Hurricane / Southside 2014" wurde erstellt von BlackChester, 11. November 2013.

  1. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    ich sags mal andersrum: Viele werden es als selbstverständlich angesehen haben, sich nicht entscheiden zu müssen. Bei einer solchen Entscheidung hätte man besser früher kommuniziert, was nun Sache ist.
     
  2. BlackChester

    BlackChester Wiederholungstäter

    Ich hab zwar 2010 aufm Full Force auch zwischendurch mal Fußball geguckt, aber ganz ehrlich? Mich würds auch nicht stören, wenns kein Public Viewing gibt. Nur weil sich in Deutschland immer alles um Fußball dreht muss man es nicht immer zeigen. Fürs Eishockey/Olympia gibts ja auch nie Public Viewing, obwohl mich das teilweise mehr interessiert als Fußball ;)
     
  3. Voluntas

    Voluntas Moderator Mitarbeiter

    Bei mir wirds wohl nen lauf-intensives Wochenende bei den ganzen Bühnenwechseln
     
  4. widukind

    widukind Wiederholungstäter

    Also auf einem 60.000 Menschen Festival eine große Leinwand mehr aufzustellen kann ja wohl wirklich nicht das Problem sein. Ich hab da kein Verständnis dafür. Wer beginnt da zu sparen, der wird bald vor drastischeren Einschnitten nicht zurückschrecken. Unglaublich...
     
  5. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Obwohls mit Eishockey im Sommer schon knapp wird ;)
     
  6. BlackChester

    BlackChester Wiederholungstäter

    naja, die Eishockey WM läuft grade und keinen interessierts.. ich prangere ;)
     
  7. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    aber die Festivalsaison hat ja auch noch nicht wirklich begonnen ;) ich versteh schon deinen Punkt, aber so ist das nun mal in Deutschland.
     
    • Mögen Mögen x 1
  8. Big.Attack

    Big.Attack Inquisitor der Herzen

    So jetzt gebe ich auch meinen Senf dazu: der Hurricane-TT ist arg fragwürdig. Viele Überschneidungen, mit denen ich umgehen muss. Die Schlimmste: The Subways vs. Apologies, I Have None vs. Chuck Ragan (der übrigens nur 30 Minuten spielen darf...). Die Entscheidung wird wohl kurz davor fallen.
    Hinzu kommen noch die fragwürdigen Positionen einiger Acts. Lily Allen voran, die jetzt bereits Blue-Head ist...sie hat gerade mal eine Top Ten-Platzierung in D (Platz 2 mit ihrem "Hit"), die Alben haben jeweils die Top Ten verpasst. Aus dem Line-Up jemand amderes auf die Blue zu stellen und sie abschließen zu lassen, wäre auch schwierig wegen der vorhandenen Namen...aber Interpol sehe ich da schon größer an. (Ich hätte ja probiert einen Electrohead zu buchen, um eine gewisse Abwechslung in die Situation zu bringen - so wie 2012, als Blink auf der Green fertig war und Justice auf der Blue und Garbage auf der Red dann anschließend gespielt haben)
    Zur Positionierung möchte ich da auch noch Bad Religion nennen. Red-Head nach BMTH wäre nicht nur wegen den Namen besser gewesen, auch werden hauptsächlich junge Personen zu dieser Stunde angesprochen. Mit Macklemore, irgendeinem White-Stage-Act und eben BMTH sehe ich das Niveau doch eher zugeschnitten auf junge Leute (ja ich meine die jungen (naiven) Festivalgänger, die diese Acts feiern).

    Mir wäre der Southside-TT lieber, aber das Hurricane bietet ja auch noch die richtigen Leute und Bier! Muss man sich die Sache eben schöntrinken.

    Ach ja eins noch: die App wurde wieder bereitgestellt - und macht einen guten Eindruck!
     
  9. Andre_123

    Andre_123 Wiederholungstäter

    Ich finde den Timetable wirklich strange und gewöhnungbedürftig:

    - Bad Religion auf der Red Stage
    - Casper und Arcade Fire parallel
    - (schon angesprochen): Lily Allen Schlusslicht auf der Blue Stage
    Das hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten. Da war ich mir mit Casper fast sicher :D
    - Kraftklub Co-Head
    Muss da nach 2012 was aufgeholt werden? Für mich eine ungerechtfertigte Platzierung, obwohl ich Kraftklub einsame Spitze finde. Dieser schnelle Aufstieg neuer Bands, wie v.a. bei Imagine Dragons finde ich abartig. Wo ist der "gutbürgerliche Weg" des Albummakings? Wenn das kommende Album nicht an "Mit K" anschließen kann, wird es wirklich schwer für die sympathischen Kerle.
    - (schon angesprochen): Seeed, Fettes Brot & Moderat parallel
    - Irgendwie werden am Hu-Freitag viele Hochkaräter verschossen.
    Arcade Fire, Casper, Macklemore & Ryan Lewis an einem Tag, bei einem ohnehin schon schwach besetzen Line-Up.


    Aber: Ich werde immer größerer Freund der White Stage (Chvrches, Angus & Julia Stone, The 1975, Royal Blood).
    Wie auch immer. Die Besucherzahlen sprechen für sich. Ich mache für andere Besucher meinen Platz frei und sage: "Bye, Bye Hurricane - Hallo Highfield, Hallo Headliner, Hallo Ticketpreiseinsparung & Hallo Schönwettergarantie!"

    Deine Argumente kann ich absolut unterstreichen. Die Nicht-Übertragung ist ein No-Go und eine Einsparung, beim sowieso schon harten Sparkurs von FKP, am falschen Ende.
    Was ich allerdings unpassend empfand, war zum Hurricane / EM 2012. The xx, mein großes Highlight, spielten parallel zum D-Spiel. Die emotionale, hoch sensible Atmosphäre wurde durch die Einblendung der Deutschland-Tore ruiniert. Wenn ich nach den Gesichtsausdrücken der xx-Leute gehe, waren die auch nicht sonderlich entzückt. Das musste nicht sein. - Schlimmster Hurricane 2012-Moment. (Die Sportfreunde Stiller (im Anschluss an The xx), mit ihrer fußballtauglichen Musik, konnten hingegen damit schon besser umgehen.)

    Genau das ist der springe Punkt. 2012 konnte man sich noch für Bühne oder Public Viewing entscheiden. Diese Jahr, werden alle, Fußballfans oder nicht, im Infield verweilen. Bleibt abzuwarten, wie man es dieses Jahr anstellen wird.
     
  10. jouusef

    jouusef Aktives Mitglied

    - (schon angesprochen): Seeed, Fettes Brot & Moderat parallel
    leichteste Entscheidung ever :D
    Definitiv Moderat (auch wenn ich selbst nicht hingehe sollte ich kein ticket gewinnen :D
     
  11. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    zur fußballproblematik hat thomas alles gesagt. was 'ne fehlentscheidung. auch wenn die linksfaschistischen antideutschen das natürlich hier feiern. :p

    der timetable an sich ist 'ne einzige katastrophe.
    drenge vs johnny flynn
    the subways vs apologies i have none vs chuck ragan
    angus & julia stone vs flogging molly
    casper vs arcade fire vs bad religion
    samstag bis kurz vor fünf total langweilig, dann augustines, dann bis interpol wieder langeweile. wahrscheinlich sehe ich interpol nicht weil ich bis dahin eh aufm zeltplatz versacke.
    blood red shoes vs reignwolf (seriously wtf?)
    we invented paris vs dave hause
    midlake vs passenger
    wiebusch auf der white (seriously wtf?)
    franz ferdinand vs rodrigo y gabriela
    seeed vs fettes brot. ernsthaft. wie dumm kann man sein? haben seeed was gegen die oder warum sind die nicht deren co-head?
    FB vor seeed auf die green und dafür black keys auf die blue mit 90 minuten wäre doch die logischere variante gewesen.
    für mich fallen also insgesamt rund 10 bands weg, die ich eigentlich gerne gesehen hätte. danke fkp. für nichts.
     
  12. Ockel

    Ockel Wiederholungstäter

    Es geht doch überhaupt nicht darum zu sparen! Es geht vielmehr darum, dass es am Hu/So Wochenende genau EIN Spiel gibt, für das sich die Sache überhaupt lohnen würde und das ist auch noch das unattraktivste Gruppenspiel der Deutschen Elf...Außerdem findet das Spiel Samstag um 21 Uhr statt (und nicht wie in den letzten Jahren eher mittags...) und zu dieser Zeit spielen Kraftklub, die Pixies, Marek Hemmann und Bosse. Angenommen Thomas hat recht und es sind insgesamt 10.000 Leute weniger zu dieser Zeit an den Bühnen. Versuch das, im Vergleich zu den Vorjahren, dann doch leerere Infield mal den Acts zu erklären (zumal ich mir vorstellen kann, dass bspw Kraftklub auch selbst Fußball schauen wollen würden).

    Insgesamt würde ich sagen, dass diese Entscheidung absolut nichts mit Einsparungen oder sonstirgendwas in dieser Richtung zu tun hat, sondern es wirklich aus respekt vor den Acts und der Fokussierung auf die Musik geschiet.

    Außerdem glaube ich schon, dass darauf geachtet wird, dass im Infield wirklich NIRGENDWO WM läuft. Auf dem Zeltplatz kann man sowas natürlich nicht verhindern...
     
  13. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    2012 liefen the xx als co-head doch auch parallel zum spiel gegen griechenland. und über mangeldnes interesse konnten die sich auch nicht beschweren. die argumentation halte ich also ehrlich gesagt für an den haaren herbeigezogen.
     
  14. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Jetzt mal abgesehen von der Public Viewing-Nummer, ich bin total begeistert vom Spielplan ( Southside). Hab nicht mit 90 Minuten Fettes Brot gerechnet und die letzten 5 Bands auf der Green am Sonntag gehören zu den 6 auf die ich mich am meisten freue!! Einziger Wehrmutstropfen ist das Verpassen von Bad Religion, die auch zu diesen 6 gehören, hatte sich aber schon angedeutet, dass sie auf der Redstage zu finden sein werden. Aber ich werde meinen Platz im ersten Bereich da nicht aufgeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2014
  15. Ockel

    Ockel Wiederholungstäter

    Ich war zwar nicht da, aber mir wurde von mehreren Seiten zugetragen, dass das Ganze dem Auftritt nicht sonderlich gut getan hat
     
  16. eivomyracs

    eivomyracs Wiederholungstäter

    gott sei dank haben wir solche luxus-probleme in österreich nicht ;)
     
    • Lustig Lustig x 1
  17. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    the xx waren super. gestört hat, dass sie nicht in der dunkelheit gespielt haben und dass die tore bzw spielstände auf den leinwänden eingeblendet wurden. ansonsten war das gut. auch von der fülle des platzes her.

    es gibt ja auch viele stimmen, die behaupten, dass dem hurricane bzgl. der fülle auf dem infield 5-10000 besucher weniger ganz gut täten. von daher kann ich die befürchtung, dass bands vor leeren rängen spielen nicht so wirklich nachvollziehen.
     
  18. widukind

    widukind Wiederholungstäter

    Lol. Sry aber warum sollte man das den Bands erklären. Glaubst du jemand ist 2012 zu den Stone Roses gegangen und hat sich entschuldigt, dass im gegensatz zu den Sportis so wenig Leute da waren?
     
  19. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Eins vorweg: Du bist da nicht ganz neutral @Ockel
    Es scheint FKP Scorpio-Linie zu sein zu argumentieren, es sei nur ein Spiel mehr oder minder relevant.. da stimme ich aber nicht zu. Warum? Kann nur fürs Southside sprechen, aber dort ist ein Schmeltztiegel verschiedenster Nationalitäten. Nur einige, die dort recht häufig vertreten sind: Schweiz und England. England spielt am Donnerstag um 21 Uhr und die Schweiz freitags um die gleiche Zeit.

    In Bezug auf das D-Spiel am Samstag: Über die Attraktivität kann man imho noch garnichts sagen. Namen spielen bei einer WM kaum eine Rolle. Fakt ist: Vergeigen die Deutschen das Auftaktspiel gegen Portugal oder spielen auch nur Unentschieden, ist das Spiel gegen Ghana sehr brisant und vorentscheidend. Und selbst wenn die deutschen das erste Spiel gewinnen: Was ist verkehrt daran sie ein paar Tore gegen einen überforderten Gegner schiessen zu sehen? Der Stimmung am Platz sicher nicht abträglich.

    Bleibt auch noch der Zeitpunkt, diese Entscheidung zu veröffentlichen: Der WM-Spielplan steht schon seit Ende letzten Jahres fest.
    Da hätte man schon viel früher sagen können: Nee Kinners, ist nicht. Jetzt, bei aller Liebe, bleibt ein fader Beigeschmack.
     
  20. Ockel

    Ockel Wiederholungstäter

    Lag das am Public-Vieweing, welches vom Veranstalter organisiert wurde? Dann ist mit Sicherheit jemand hingegangen und hat sich erklären müssen.

    Und @Thomas: Ja, du hast recht, ich bin da nicht ganz neutral...nicht nur aufgrund meines Arbeitsplatzes, sondern auch, weil ich diese widerliche Deutschtümelei einfach nicht abkann und der Gedanke an Public Viewing auf dem Hurricane bei mir schon von Anfang an (seit der besagten Veröffentlichung des WM-Spielplans) brechreiz ausgelöst hat. Insofern bin ich immer noch sehr zufrieden damit, kann es aber irgendwo auch verstehen, dass Leute angepisst sind.
    Beim Thema Zeitpunkt der Bekanntgabe muss ich dir aber vollkommen recht geben: Das hätte man wirklich schon früher bekannt geben müssen!
     
Die Seite wird geladen...