Hurricane / Southside 2014 - Warten auf Bestätigungen

Dieses Thema im Forum "Hurricane / Southside 2014" wurde erstellt von Thomas, 25. Juni 2013.

  1. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Termin: 20.-22.Juni 2014

    Schon bald soll ins Frühbucherticketing eingestiegen werden - Preise wahrscheinlich ähnlich wie in diesem Jahr. So ganz festlegen wollte man sich auf der Pressekonferenz darauf nicht.
    Gleiches gilt für die Kapazitäten, speziell beim Southside ginge theoretisch noch mehr. Nach Stand der Dinge bleibt es aber bei 60.000 im Süden, 73.000 im Norden.
    Beide Festivals sollen 2014 ein Riesenrad bekommen.
    Zu Bands ist nichts bekannt, Neuhausen oEs Bürgermeister Osswald wünscht sich aber LaBrassBanda, was von FKP Scorpio Vertreter Sengebusch mit den Worten "Ich werde es der Booking Abteilung weiterleiten" bedachte.

    Alle Details der Southside-PK im Liveblog.
     
  2. Phippi

    Phippi Wiederholungstäter

    Also ich fände auch nochmal mehr Menschen auf dem Southside nicht so toll , 60.000 reichen voll kommen aus.
    Wobei ich es nur auf die Menschen Massen bezogen letztes Jahr noch besser fand.
     
  3. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    am 19.06. wird mit Fronleichnam (landläufig auch als Happy Kadavar umschrieben) ein Feiertag begangen. Vielleicht überlegen sich die Veranstalter ja ein kleines Anfahrtsgeschenk in Form eines kleinen Warm-Ups.
     
  4. Tobbi

    Tobbi Wiederholungstäter

    Im gesamten Norden einschließlich Niedersachsen -wo das Hurricane bekanntlich liegt- aber z.B. nicht ;) Wir sind hier eine feiertagsarme Gegend ;)
     
  5. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    ach verdammt :D
     
  6. Tobbi

    Tobbi Wiederholungstäter

    Ausgeschlossen ist es ja trotzdem nicht - im Süden müsste ja auch Feiertag sein. Zudem geht der Trend ja ohnehin dazu (siehe OF dieses Jahr, voraussichtlich Ring 2014) Festivals in die Breite zu ziehen.
    Beim Hurricane es mit einem Feiertag zu begründen wäre nur schlecht (abseits der ggf. Anreisenden aus NRW oder Hessen, welche sicherlich auch ein beträchtlicher Teil sind).
     
  7. Wiebkej

    Wiebkej Aktives Mitglied

    das Riesenrad gab es dieses Jahr ja auch schon auf dem Hurricane!
     
  8. Rikku_Revenge

    Rikku_Revenge Aktives Mitglied

    Die 60.000 beim Southside waren wirklich genug. Noch mehr muss nicht sein, meiner Meinung nach. Und ich tausche gerne den IKEA-Turm gegen das Riesenrad ;)
     
  9. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    ich prophezeie mal, dass man bei einer weiteren kapazitätserhöhung auch im süden aus der red eine open-air-stage machen wird.
     
  10. Manu

    Manu Administrator Mitarbeiter


    festivalgott, bewahre! Der Soundmatsch ist doch schon jetzt unerträglich.
     
  11. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    ich kenne natürlich die gegebenheiten bei euch im süden nicht. aber ich denke, dass es auch bei euch nur eine frage der zeit sein wird.
     
  12. Big.Attack

    Big.Attack Inquisitor der Herzen

    [​IMG]
    So ab Montag ist es wieder soweit! Die ersten Tickets gehen in den Verkauf!

    Wer sich mit den Wild Cards eindecken möchte, der sollte um 12 Uhr vor seinem Rechner sitzen und hoffen, zum Server durchzukommen - mittlerweile kann man ja auch Hurricane und Southside zu den Verkaufsschlagern in der deutschen Festivallandschaft zählen.
    Über den Preis und das Kontigent wollte der Veranstalter keine Angaben machen. (Rein spekulativ - naja man darf ja mal - würde ich auf je 5000 Tickets zu 110€ tippen).
     
  13. Matrose

    Matrose Wiederholungstäter

    Laut Homepage 119,00 € inkl. Müllpfand, Gebühren und Metronom und limitiert auf max. 2 Tickets pro Person.
     
  14. Suitemeister

    Suitemeister Festivalmutti since 2009 Mitarbeiter

    uuuuuuuuund weg. :D
     
  15. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Nicht ganz wahr.
    Für den Süden gibt es sie noch.
    Kosten dort allerdings 126 Euro wegen der inkludierten, bundesweiten Bahnanreise.
     
  16. Tobbi

    Tobbi Wiederholungstäter

    bei Facebook kommuniziert: Es waren erneut 5.000

    Also ist der Ticketwahn (natürlich nicht ganz so extrem) des Wacken auch auf andere übertragbar
     
  17. Manu

    Manu Administrator Mitarbeiter

    Zumal es ja nur max. 2 Tickets pro Person gab. Das macht das ganze noch einmal beeindruckender.
     
  18. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter



    Schon krass.
    Auch beim Southside ist bald Schluss.

    Edit: Schluss. Jetzt 146 Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2013
  19. Voluntas

    Voluntas Moderator Mitarbeiter

    Rage against the Machine scheint wohl angepeilt zu werden. Zumindest haben die Veranstalter dies anscheinend auf einer Pressekonferenz vermittelt.
    http://www.row-people.de/news/musik/und-2014-rage-against-machine (quelle sicher? letzten sätze steht es.)

    Außerdem hat der Bassist von Black Sabbath (Geezer Butler) in einem Interview durchsickern lassen, dass der Drummer Brad Wilk zu sehr mit RATM beschäftigt sein wird als dass er mit dem neuem Album von Black Sabbath auf Tour zu gehen. Und Live-Termine erscheinen wahrscheinlicher als neue Songs, zumal RATM-Gitarrist Tom Morello noch Ende letzten Jahres verkündet hatte, dass es in nächster Zukunft keine Pläne für ein neues Album gäbe.
     
  20. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Wäre erstaunlich (aber nicht unmöglich), sollte eine Kreiszeitung eine solche Exklusiv-Info abgreifen können. Chancen wurden korrekt berechnet: 50% HuSo, 50% RaR/RiP. Es dürfte auch ein Stück weit darauf ankommen, ob beim Konkurrenten über vier Tage gefeiert wird. Die Black Sabbath-Info gibt es tatsächlich schon länger, darf aber nur mit Vorsicht genossen werden. Die Aussagen aus dem Umfeld oder von der Band selbst schwanken seit Jahren zwischen Quasi-Auflösung und neuem Album. Zudem ist RATM kein Vollzeitjob. 2010 gab es ganze 15 Konzerte, 2011 nur eines. Ebenso werden Black Sabbath aufgrund der Krebserkrankung von Tony Iommi relativ exklusiv zu Werke gehen. Die Aussage von Geezer kann sich also nur darauf beziehen, dass es Überschneidungen in den jeweiligen Tour- bzw. Studioplänen gibt. Ob das nun für Europa oder den Rest der Welt gilt, möcht ich nicht beurteilen. Ich sehe nach 4 Jahren Tourabstinenz wieder genug Argumente fur RATM in Europa.

    Ich erinnere mich da aber an die Aussagen zu einem mögliche Hurricane-Engagement 2012. Da war wohl die Tinte schon fast trocken als der Rückzieher kam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2013
Die Seite wird geladen...