1. AcidX

    AcidX Aktives Mitglied

  2. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Bei nationalen Sachen ist das nicht unbegingt immer ein Ausschlusskriterium. Ein Beispiel wären die Broilers dieses Jahr bei Rock im Park und im April vorher schon in Nürnberg.
     
  3. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    Limp Bizkit vielleicht ? Spielen beim Hellfest das Zeitgleich ist. Wären dann allerdins 3 Gigs in 3 Tagen.
     
  4. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Im Sinne von weiterer "Auffrischung des eigenen Bookingschemas" denkbar, aber ich glaub nicht dran.
    Allerdings stehen bisher nur Nova Rock und eben Hefflest in den Büchern von Limp Bizkit, right? Da geht sicher noch mehr..
     
  5. Tobbi

    Tobbi Wiederholungstäter

    FKP hatte sie immerhin auch 2016 beim Highfield :)
     
  6. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Stimmt schon. Aber Highfield ist anders. Na schaumermal.
    Es wäre kein Beinbruch, es sei denn Fred durst hätte wegen den drei Tagen am Stück keinen Bock. In dem fall bitte das erste Konzert des Wochenendes ans Southside legen. Danke ;)
     
  7. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Und schon sehen wir klarer: Limp Bizkit hier imho nun raus, das sie eben auch beim Graspop in Belgien bestätigt wurden (21.-24.06.).
    Jetzt müssten sie schon 4 Tage hintereinander spielen. Glaub ich nicht dran.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 2
  8. LivinItUp

    LivinItUp Aktives Mitglied

    Also drei Tage hintereinander machen Limp Bizkit normal schon. Weiß nich wies mit 4 aussieht. Aber sind wahrsch schon eher beim Rovkavaria. Schade drum.
     
  9. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Meine " Deftones unwahrscheinlich"- These muss ich revidieren. Zwar buchte sie FKP Scorpio bisher nur 2001 und 2010.. allerdings war mein Argument, dass sie am gleichen WE beim Hellfest wären..



    Er hat Recht. Kein Graspop, was es wirklich ziemlich unwahrscheinlich gemacht hätte. Wie bei Limp Bizkit: 4 Tage, 4 Gigs.
    Die Vergangenheit zeigt: Für Deftones sind 3 Gigs in 3 Tagen keine Besonderheit. Erst 2017 haben sie eeinen ziemlich engen Tourplan durchgezogen.
    Daher: So richtig was definitives dazu sagen kann man vorerst eigentlich nicht.
     
  10. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    In Sachen Volbeat, die dann ja wohl wieder headlinen würden.. crossposted..
     
  11. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

  12. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    :nailbiting::yuck::censored:
     
    • Lustig Lustig x 1
  13. Herr Stettler

    Herr Stettler Wiederholungstäter

    [​IMG]

    passiert da noch was? #bandwelleNow weckt schon erwartungen..
     
    • Lustig Lustig x 1
  14. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Würd mich schon wundern, wenn da heute oder morgen nix käme.
    Weil grossartiges teasen ohne entsprechende Taten imho sicher nicht das richtige Instrument wäre.
     
  15. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Übermorgen also

     
    • Informativ Informativ x 1
  16. Herr Stettler

    Herr Stettler Wiederholungstäter

    den #Tminus2Tage hatten sie gestern aber noch nicht :whistle:
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  17. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Nö, den gabs erst heute
     
  18. fix

    fix Wiederholungstäter

    Immer dasselbe bei denen mit Fans veralbern... dann muss aber auch das Lineup am Donnerstag stimmen. Besonders, wenn so gut wie alle Konkurrenzfestivals bereits Namen bestätigt haben. Unsympathisch das ganze.
    Vielleicht hasse ich aber auch nur Ankündigungen für Ankündigungen. Immerhin - es könnte auch noch eine Ebene schlimmer sein: "Am 14. Dezember verraten wir euch den Termin der Lineupverkündigung!" :rolleyes:
     
  19. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Auf jeden Fall ist jetzt mal Zeit für wilde Spekulation. Ich bleib beim Headtrio Volbeat-Killers-QOTSA, weitere Tipps von mir sind Kraftklub, Marteria, The Offspring, Beatsteaks, ein Gallagher-Bruder (vom Gefühl her eher Noel), Anti-flag, 8kids, vielleicht WIZO
     
  20. Skabaner

    Skabaner Aktives Mitglied


    Ich stimme dir bei fast allem zu, aber ich kann mir Beatsteaks nicht vorstellen. Glaube die werden eine Riege von kleineren Festivals spielen. Ich kann mir noch sowas wie Pendulum, Chase & Status, Paul Kalkbrenner vorstellen. Vielleicht aber auch mal wieder Peter Fox solo.. wobei ich das für unwahrscheinlich halte.. oder vielleicht mal wieder Jack Johnson, City & Colour oder auch The Hives

    Als Headlines schweben mir noch Placebo, Pearl Jam (auch wenn preislich teuer.) und die KoL vor.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt :)
     
Die Seite wird geladen...