Rock am Ring/Rock im Park 2018

Dieses Thema im Forum "Festivals 2018" wurde erstellt von /I/oble, 10. Oktober 2017.

  1. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Im Park geht ihnen da vermutlich zu viel Geld durch die Lappen. Gibt da doch einige Leute, die wie ich im Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen wohnen und dann zu Hause pennen. Hab auch schon viele Leute vor Ort getroffen, die ein Hotel vorziehen.Da gibt es doch einige Alternativen zum Camping, die beim Ring deutlich weniger bestehen.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  2. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    Mein Bauchgefühl sagt da kommt noch was in der Headzeile dazu. Insgesammt ganz nett.
     
  3. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Das ist natürlich ein durchaus passendes Argument gegen eine Aufsplittung! Grad in N sind ja wirklich viele aus dem lokalen Raum unterwegs. (y)

    Da laufen unsere Gefühle gegeneinander. Ich finde: Das Mittelfeld hält schon genug Bands bereit, die Mittelklassefestivals bzw. HuSo headlinen würden und damit die Kopfzeile aufwerten. Parkway Drive, Rise Against und Casper sind da zu vorderst zu nennen.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  4. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Vielleicht auch die Idee, dass man die Preise transparent macht. 50€ fürs Camping ist schon 'ne Menge, 150€ für drei Tage Festival dagegen nicht. Kann als Hinweis auf die Rahmenbedingungen gedeutet werden, die zum Katalog der Ringbetreiber gehören.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  5. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    Meine Frage bei FB
    Die Antwort
    Also hoffe ich weiter auf noch einen Head und habe Angst vor dem Publikum, welches nur Campen will.
     
  6. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    WTF? o_O Campen ohne Musikticket? Da müssen sie aber ordentlich Kapazität in der Rückhand haben..

    Bei der Frage nach den Bands.. ich denke das hängt stark davon ab was man als "Top-Act" und "Headliner" interpretiert. Natürlich wird keinerr aus dem Marketing sagen: Da kommt nix mehr. Und im weiteren Sinne haben sie bestimmt recht: es gibt es ja 3 Bühnen mit jeweils 3 Headlinern über die Tage verteilt. Aber unter dem was wir als Headliner verstehen -nämlich den 3 Heads der Main Stage- ist die Messe imho gelesen.

    Edit: Böse verscherzen tun sie sichs mit den Caravan-Leuten. Die zahlen jetzt für die zusätzliche Plakete und pro Person. 335 Euro wenn man alleine mit sonem Vehikel anreist.

    "Jean-Luc Majerus Ticketpreis RaR 2016 für Caravan: 174,50€ + 62,00€ Caravanplakette
    Ticketpreis RaR 2018 für Caravan: 266,20€ + 37,25€ Caravanplakette
    Wenn wir 5 Leute im Caravan sind, müssen wir 433,75 € mehr zahlen als vor 2 Jahren.
    Wie rechtfertigen Sie bitte eine solche Preiserhöhung?"

    Allgemein ist die FB-Seite des Ring nicht gerade ein Wohlfühlort gerade.

    "Markus Kullmann Welche Amateure kümmern sich eigentlich dieses Jahr um die Planung??? Kein Müllpfand = noch mehr Müll auf dem Zeltplatz, gibt ja kein Grund mehr was wegzuräumen... Kein Frühanreise Ticket mehr = ich befürchte ein noch größeres Anreise Chaos... Getrenntes Festival und Camping Ticket = Jeder Depp darf wieder dort Campen ohne aufs Festival zu gehen??? Hatten wir den Mist nicht vor 15 Jahren schon???"

    Das Rock'N'Roll Camping ist auch derbe: Einziger Vorteil: Strom in 50m Umkreis, aber auch den suchten letztes Jahr einige vergeblich. Nun 2018 weitere Entfernung zu Bühnen als früher, gleichzeitig aber erneut die Preise dafür erhöht auf nunmehr 121,70 Euro - oder 67,20 Euro teurer als Normalcamping.

    Bei allem Wohlwollen gegenüber den Veranstaltern: Alles ausser der gebräuchlichsten Kombi Muskiticket und Normalo- bzw. Greencamping ist ziemlich teuer. Caravanpreise absolut bodenlos.
     
  7. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter



    Da würd ich ja gern mal die Zahlen sehen.
    Aber die Meldung wird wohl ihren Zweck erfüllen.
     
  8. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    "Die Caravan Plaketten der Zone B sind bereits ausverkauft. Für die Caravan Bereiche C und D sind noch Plaketten erhältlich."

    Caravan-Leute scheinen gut betucht zu sein ;-)
     
  9. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    So ein Ding ist nicht billig.
    Weder in der Leihe noch im Kauf bzw Unterhalt.
    Noch dazu tuckert man mit den Dingern eher hinter den LKWs auf der Autobahn dahin.
    Kurzum: Am Festival ein Traum, bis dahin: ein Horror.
     
  10. Skabaner

    Skabaner Aktives Mitglied

    Also mir kam gestern zu Ohren, dass in der Booking-Branche die Ärzte als weiterer Headliner gehandelt werden..
    Nach der quasi Auflösung bzw. die letzten Jahre ohne Auftritte wäre das ja mal ein Name mit dem keiner so richtig gerechnet hätte...
     
    • Informativ Informativ x 1
  11. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Würde mich als Megafan unendlich glücklich machen. Sind auch bei RaR/Rip wirklich was besonderes, insgeesamt erst zwei mal da gewesen (1997, 2007). Wirklich dran glauben, tu ich aber nicht.
     
  12. Skabaner

    Skabaner Aktives Mitglied

    Mich würde es auch sehr freuen. Zumal so ein gutes Ärzte Konzert so alle 2-3 Jahre schon fehlt..
    Aber wir wissen ja alle, das vorher sehr sehr viel geredet wird und jeder was von jedem hört.. Warten wir einfach mal ab..

    ich denke aber Ozzy Osbourne noch ein Kandidat wäre.. Der Deutschlandtermin liegt ja günstig für ein deutsches Festival..
     
  13. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Ozzy ist hier raus. Spielt am 1. und 3.6. Konzerte, hätte also nur einen der Tage frei. Vielleicht Rockavaria, wenn es überraschenderweise nicht Iron Maiden wird?
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  14. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

  15. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Zwar ist es die einzig sinnvolle Festivalstation in Deutschland (Tourneen laufen in Deutschland unter Live Nation; für alle dann noch nicht Ausgeschlossenen (HuSo, Melt!) zu teuer), wahrscheinlicher macht es sie aber nicht. Einen "alten" Head hat man sich hier schon lange nicht mehr gegönnt, für das "Risiko" dürften sie auch etwas zu teuer sein, obwohl man nach Weihnachten mit mehr als 210€ ruhig mal was aufbieten könnte. Kann mir das höchstens vorstellen, wenn man mal wieder über vier Tage veranstaltet, 2018 gibt es am Donnerstag (31.05.) mit Fronleichnam sogar einen Feiertag. Momentan aber zu viele große Vielleichts und Fragezeichen für eine Buchung.
     
  16. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    Man darf nicht vergessen, das Lieberberg und DM dicke Kumpels sind.

    Black Sabbath 2016 war für dich kein alter Head ?

    Irgendwie kann ich es mir trotzdem kaum vorstellen. Wenn DM unbedingt will und für sehr günstig spielen aber ansonsten haben die doch kaum Zugkraft ber der Zielgruppe.

    Ich habe sie 2006 am Ring gesehen. War eigentlich ganz nett. :)
     
  17. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Gut, schon, aber es war doch irgendwie was anderes: Abschiedstour einer Legende, mit der zumindest die Metalkids immer noch was anfangen können (und einen Metalhead gibt es (vllt mit Ausnahme 2018) eigentlich immer). Depeche Mode ziehen in Deutschland ungemein, füllen Stadien, aber RaR/RiP hat mittlerweile eine andere Altersgruppe. Zudem scheint ihre 80er/90er-Dark Synth Pop-Musik nicht den Nerv der Zeit zu treffen, 90er/2000er-Bands wohl eher. Rein subjektiv würde ich eine Buchung fantastisch finden, weil man für ein Konzert gutes Geld lassen muss, sie aber zurzeit top drauf sind. Und wie du schon sagtest: "Nett" werden die schon einige finden. Kann aber auch verstehen, dass Gahan & co. lieber vor den eigenen, passionierten Fans spielen (auch wenn ich das bei den derzeitigen Ticketpreisen auch gerne mal anzweifeln möchte, wie viele davon im Stadion anwesend sind), als vor teilweise wie paralysierten Ersthörern.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  18. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Genau deswegen glaub ich wollen sie mit einer eigenen Tour möglichst viel Kohle einstreichen..

    Der RS Artikel schreibt imho einfach mal Blind ins Blaue.
    Ich bin auch immernoch nicht überzeugt, dass sich am Headlinertrio der Hautpbühne noch was ändert. Man wirbt ja mit der Kopfzeile.. glaub es war im Rahmen des Magente Presales..
     
  19. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    Der RS Artikel bezieht sich ja auf die offiziele deutsche Depechemode Fanseite. Eigentlich schreibt RS ja nur ab.
    Die Fanseite gilt aber auch nicht als gut informiert, habe ich mir sagen lassen.
     
  20. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Jepp. Das ist selbst mir schon ein paar mal mit denen passiert.
    Ist halt einfach alle möglichen Seiten zu abonnieren, die die Recherche im Niemandsland des Internet machen zu lassen und die Ergebnisse dann etwas umformuliert zu übernehmen. Spart Zeit und Ressourcen. Und wenn sie ganz spendabel sind, gibt es neben einer Erwähnung vielleicht sogar einen Backlink.
     
Die Seite wird geladen...