Rock im Pott 2017

Dieses Thema im Forum "Festivals 2017" wurde erstellt von Thomas, 4. April 2017.

  1. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2017
  2. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Das ist tatsächlich mal eine mittelschwere Sensation.
     
  3. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    .. und mit dem Lineup macht man nix falsch.
    Nun können sie es nur noch mit einem unverschämt hoch angesetzten Preis verbocken.
    Was das Ding kosten soll, hat noch keiner was zu gesagt, oder?
     
  4. 0peilung

    0peilung Wiederholungstäter

    Nö, hab auch noch nichts gefunden. Verkaufen sollte sich das aber auf jeden Fall. Mit den Hosen als Head ist das quasi ein Selbstläufer.
     
  5. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Surprise M*therfucker. Und: Es war schon teurer, aber wirklich günstig sind die Tickets nicht (Quelle: Ticketmaster). Glaube auch, dass das 'ne sichere Nummer ist, trotzdem wird's interessant, wie voll es letztendlich wird. Mal sehen, ob die späte Ankündigung noch Auswirkungen haben wird. Vielleicht ist es die lohnenswertere Variante, das Festival in Zukunft nur zu veranstalten, wenn denn wirklich was Zugkräftiges verfügbar ist. 2018 Depeche Mode, 2019 Metallica?...

    • PK 1 Sitzplatz Unterrang
      92.00 EUR*

    • PK 2 Stehplatz FOS 1
      97.00 EUR*

    • PK 3 Stehplatz FOS 2
      92.00 EUR*

    • PK 4 Stehplatz Innenraum
      77.00 EUR*

    • PK 5 Stehplatz Tribüne
      62.00 EUR*

    • PK 6 Sitzplatz Oberrang
      52.00 EUR*

    • PK 7 Sitzplatz Oberrang
      41.00 EUR*
     
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Informativ Informativ x 1
  6. Plotau

    Plotau Wiederholungstäter

    Hmm, bei der Preisgestaltung kann ich mir irgendwie keine guten verkaufszahlen vorstellen, aber damit lieg ich vielleicht auch mal wieder total daneben ... die preisgestaltung finde ich momentan bei fast allen veranstatungen größerer art eher fragwürdig, aber die leute kaufen es trotzdem wie blöde.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  7. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Hochgerechnet auf 3 Festivaltage finde ich die Veranstaltung für einen Innenraumsteher a 77 Euro preislich okay.
    Du musst halt immer sehen: Der Aufwand für so eine Tagesveranstaltung ist im Vergleich zu einem Festivalwochenende ziemlich hoch. Wobei man in der Arena Schalke ja auf vieles zurückgreifen kann und eigentlich nur die Bühne aufbauen muss.
     
  8. Plotau

    Plotau Wiederholungstäter

    ich finde so einen vergleich kann man immer nur schwer ziehen, ist so ähnlich wie äpfel und birnen vergleichen ...

    so ein tagesfestival hat(zumindest in diesem fall) auch den nachteil lediglich einer bühne, man bekommt also keine alternative. und ich denke es gibt zumindest einen großteil an hosenfans die mit kiz nicht wirklich viel anfangen können und auf kraftklub zumindest auch gut verzichten könnten. für die leute lohnt sich ein hosenkonzert für ca 50 € und dazu vieleicht noch ohne die FOS-dinger einfach wesentlich mehr. leute zu finden die genau dieses paket wollen ist schon deutlich schwieriger, und nur für die hosen 77 € oder gar bis zu 95 € auszugeben finde ich dann schon ziemlich teuer. darum denke ich nicht dass da viel mehr als 20.000 karten verkauft werden können zu diesen konditionen und die würden in der arena dann ganz schön untergehen.

    aber wie ich auch schon geschrieben hatte, vieleicht liege ich damit auch mal wieder total daneben, denn die leute zahlen in letzter zeit einen mondpreis nach dem anderen für konzerte
     
  9. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Jain. Es passt nicht 100prozentig, das stimmt schon.

    Denke mit der aktuellen Besetzung gewinnt man keinen Innovationspreis, aber das ist ja auch gar nicht das Ziel.
    Wer auf deutschsprachige Musik steht und "normale" Festivals eher meidet, dürfte sich angesprochen fühlen. Ob es von dieser Spezies im Pott viele gibt, sei mal dahingestellt. In München (Stichwort: Rockavaria) gibt es wohl wirklich einige Leute, die das Erlebnis "Tagesfestival" (ohne Camping) dem regulären Festivalbetrieb mit Ackerübernachtung im Zelt vorziehen.
    Zum Argument Hosenfan: Ich denke wer die Band 2017 live in D sehen möchte, muss diese Kröte schlucken. Denn Stand heute gibt es sie halt nur bei Rock am Ring, Rock im Park oder eben Rock im Pott zu sehen.
    Und wenn man sich bei Rock im Pott mit einem Stehplatz auf der Tribüne oder gar einem Sitzplatz im Oberrang zufrieden gibt, kommt imho relativ günstig an den Spass.
     
  10. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Würde dagegen wetten. Es gibt ja auch Tickets für um die 60€. Viele nehmen gerne die Vorzüge des Stadions (Sitzplätze, Infrastruktur) mit und verzichten dankend auf den Stehplatz vor der Bühne. Außerdem machen sich die Hosen erst mal rar und wer sie nicht unbedingt auf einem richtigen Festival sehen will, der ist hier besser bedient. Aber klar, es bleibt die Frage, ob sich ein Festival im Stadion heutzutage noch lohnt. Die großen Bands machen dort lieber Einzelkonzerte und verdienen mehr, aller anderen Bands ziehen nicht genug, damit es voll wird. Aber wahrscheinlich wollte man den Hosen auch im August noch was bieten, bevor 2018 wieder ausgiebiger unter anderen Veranstaltern touren.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  11. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Es sind immer noch viele Tickets zu haben, der Oberrang wurde gar nicht erst in den Verkauf gegeben. Bei eventim gibt es eine 2 for 1-Aktion:

    Sitzplatz Unterrang 2:1 / Preis pro Ticket
    47,00

    4 Stehplatz Innenraum 2:1 / Preis pro Ticket
    39,50

    5 Stehplatz Tribüne 2:1 / Preis pro Ticket
    32,00


    Sieht nicht gerade danach aus, als würde das Konzept aufgehen.

    Line-Up komplett:
    + Zugezogen Maskulin

     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  12. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Irgendwie scheint der Pott einfach kein gutes Pflaster.
    Mit Hosen und Kraftklub als Zugpferden hätte ich nun schon gedacht, dass man ein vernünftiges Ergebnis erzielen könnte.

    Alle in Farbe ist noch frei, alles in Grau verkauft bzw. gar nicht im Angebot (z.b. hinter der Bühne).
    Sieht demnach zumindest nicht nach einem Totalausfall aus.
    Man weiss halt nicht wieviel Prozent LiveNation absetzten müsste bis man die schwarze Null erreicht.

    @/I/oble Hast Du ein Link zu der Eventim Aktion? Mit ist nur die für Telekom Handykunden bekannt.


    rock-im-pott-2017-ticketbelegung.jpg
     
  13. Tobbi

    Tobbi Wiederholungstäter

    Einige Blöcke (wie 32 oder FOS 2 links) sind aber z.B. auch noch bei Ticketmaster im Verkauf, man muss also nochmal n par freie auf die Eventim Plätze draufrechnen ;)
     
    • Informativ Informativ x 1
  14. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    http://www.eventim.de/Rock.html?fun=evdetail&doc=evdetailb&key=1877398$9528501&exclusive_dealid=51158&affiliate=EKL&referer_info=PM-TGP-EV-20170804-181098306558&xtor=EPR-1011-[T3ED-POM-TGP-MAN]-20170804-[teaser9]

    Ok, nur hier bekommt man keine Tickets für den Oberrang, die scheinen schon günstig genug zu sein ;-) Aber es ist schon noch verdammt bunt.
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
  15. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Es gibt immer noch Karten für drei der vier FOS-Bereiche. 2013 war schon eine Katastrophe, dieses Jahr könnte es allerdings einen echten Minusrekord geben. Das dürfte dann das abermalige Ende eines Festival in der Veltins Arena sein.
     
  16. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

  17. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

Die Seite wird geladen...