Rock im Revier 2016

Dieses Thema im Forum "Festivals 2016" wurde erstellt von Thomas, 11. Juni 2015.

  1. Voluntas

    Voluntas Moderator Mitarbeiter

    1 Stunde für Slayer als Co- Head am Samstag ohne Nebenbühnen find ich schon wenig.
    Dafür, dass es nur eine Bühne gibst, find ich es doch schon recht kurz.
     
  2. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Ist aber nicht ungewöhnlich, dass sie nur 60 Minuten zocken. Beim Co-Head-Gig beim FortaRock vor zwei Jahren waren es glaub ich 65. Selbst als Head stehen sie selten länger als 90 Minuten auf der Bühne.
     
  3. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    "Nur noch eine Woche bis der Startschuss zu Rock im Revier 2016 fällt! Einlass ist zu den folgenden Zeiten:
    ► Donnerstag 15:30 Uhr
    ► Freitag 13:00 Uhr
    ► Samstag 13:00 Uhr
    Wir freuen uns auf eine heftige Sause mit euch! \m/"
     
  4. Faxe

    Faxe Aktives Mitglied

    Dieses Jahr keine Billig-Tageskarten zur Rettung, was nicht mehr zu retten ist?
     
  5. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    So sieht's wohl aus. Selbst der Maiden-Tag scheint nicht wie gewünscht zu laufen, obwohl 80€ noch nicht mal teuer sind. Wahrscheinlich hat man schon nach dem Umzug mit dem Projekt abgeschlossen und steckt die Ressourcen in andere Projekte, denn verloren hat man ja schon durch die Verschiebung der Kapazitätsgrenze. Wir sprechen hier von einer Maximalkapazität von 15.400 Besuchern, was man selbst letztes Jahr in der Veltins Arena locker geknackt hat.
    Ich bin echt mal gespannt, wie viele Figuren am Donnerstag zugegen sein werden. Wahrscheinlich ein paar vereinzelte Garbage- und Mando Diao-Maniacs und ein paar Metaller, die Powerwolf die Ehre erweisen. Die meisten Drei-Tages-Ticket-Besitzer werden sich erst zu Tag drei einfinden. Was für eine Ironie, aber tatsächlich noch günstiger als zwei Tages-Tickets. Mit der Bekanntgabe der (ernüchternden) Besucherzahlen wird dieses Projekt dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eingestampft.
     
    • Informativ Informativ x 1
  6. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

  7. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

  8. HansMufff

    HansMufff bald... bald... bald... Festivals!

    Könnte ich mir vorstellen, wenn ca 12.000 in die Halle passen. Der Donnerstag war einigermaßen im Innenraum gefüllt (bei Powerwolf) und danach erschreckend leer - aber gut, was hat man anderes erwartet. Bei Mando Diao war ein Publikum, das bis zum Mischpult geballt stand und der Rest leer (habe vor Ort ein Foto von jmd anderem gesehen). Bei Maiden war es geballt voll und auch Samstag war es angemessen gefüllt, sodass immer "überall" jmd herumstand. Ich selbst glaube nicht, dass die Revierausgabe nochmal stattfinden wird. Es wirkte alles so ein wenig wie: Ok, das machen wir jetzt noch weil sich paar drauf freuen und vllt mit Maiden auch sonst ein großer Auftritt abgesagt werden müsste, aber sonst geben wir da keine großen Mühen rein und lassen es ausklingen. Sehr erfreulich allerdings: Bier- und Essenspreise human im Gegensatz zu manch anderer Veranstaltung dieser Größenordnung (+- 1€ pro 100ml).
     
    • Informativ Informativ x 2
  9. HansMufff

    HansMufff bald... bald... bald... Festivals!

    • Informativ Informativ x 1
  10. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Hört sich nach einem stillen Abschied ohne gesonderte Ankündigung an. Da werden wohl die Journalisten ihrem Job nachkommen müssen.
     
  11. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    Die Sache ist schon längst durch. Hat j auch wirklich keinen Sinn gemacht.
    Mit Österreich und der Schweiz hat man ja immer noch zwei Standorte um großen Bands ein Paket zu schnüren. Leichter wird es aber sicher nicht.
     
  12. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Am ehesten könnte man daraus noch etwas Positives ziehen, wenn man alle drei Festivals auf ein Wochenende legt, vielleicht mit einem schon am Donnerstag startend. So könnte man den größten Bands einen attraktiven Wochenend-Deal verschaffen und tatsächlich von RaR/RiP fernhalten. Sehe das allerdings als nicht sehr realistisch an, wodurch es passieren könnte, dass Rockavaria etwas isoliert dastehen wird. Bei einem Termin Ende Mai könnte man zwar einige Bands weiterhin dadurch ködern, dass sie eine Woche länger in Europa weilen können, andererseits gibt es nun wahrscheinlich nur noch ein Festival, ein großer Wettbewerbsnachteil gegenüber RaR/RiP und HuSo. Des Weiteren poppen ja immer mehr US-Festivals auf, die bis in den Juni hinein stattfinden. Es gibt schon einige Metalfestivals Ende Mai, was das Booking sicher zunehmend schwieriger gestalten wird. Das Festival später anzusetzen z.B. zusammen mit Rock the Ring, ergibt keinen Sinn, da bis in den Juli hinein an jedem Wochenende die größten Metalfestivals Europas stattfinden. Im Juli wiederum sind in der Regel kaum große Bands unterwegs, im August gibt es wiederum starke Konkurrenz. Einzig eine Vereinbarung mit dem Wacken könnte da helfen, aber da werden sich die Nordlichter vor hüten. Es sieht also alles andere als rosig aus für DEAG in Deutschland.
     
  13. Runnerdo

    Runnerdo Wiederholungstäter

    • Informativ Informativ x 1
  14. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    • Informativ Informativ x 1
Die Seite wird geladen...