Rock in Vienna 2017

Dieses Thema im Forum "Festivals 2017" wurde erstellt von /I/oble, 13. Oktober 2016.

  1. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Da wird schon noch reinspielen, dass man es logistisch teilweise nicht anders hinbekommt, aber das wirkt schon alles ziemlich unrund. Soll man nächstes Jahr lieber eine Konzertreihe daraus machen, damit man nicht verkrampft nach Möglichkeiten suchen muss drei oder vier Tage zusammenhängendes Festival zu organisieren. Wenn es denn nächstes Jahr noch stattfindet. Leider schwimmt man nun auch in Österreich und der Schweiz, aber dazu gehört auch, dass man sich zu Beginn bewusst für eine musikalische Ausrichtung entschieden hatte, die schon zu diesem Zeitpunkt wenig Aussicht auf nachhaltigen Erfolg zuließ.
     
  2. Corpsegrinder00

    Corpsegrinder00 Wiederholungstäter

     
  3. LightCurves

    LightCurves Neuling

    Hallo nach längerem nur Mitlesen!

    Das ist sicher ein Programm das halbwegs Publikum zieht jeden Tag. Aber dieser Wechsel der Ausrichtung ausgerechnet im ersten Jahr, in dem Tickets bereits vor Ankündigung irgendeiner Band verkauft wurden (2015 waren alle Headliner, 2016 maiden und rammstein bekannt), ist echt übel. Hoff ich krieg meine early birds los, weil mir sagts nicht so zu...
     
    • Mögen Mögen x 1
  4. cast1

    cast1 Wiederholungstäter

  5. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

  6. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

  7. rocknroller

    rocknroller R.I.P. Lemmy

    man bekommt noch nichtmal genug bands für 2 bühnen :ROFLMAO: ....wie stehen die quoten für eine fortsetzung 2018? :D
     
  8. Voluntas

    Voluntas Moderator Mitarbeiter

    Ist das die erste Bestätigung von Left boy in 2017 überhaupt? Könnte noch eine Tour draus werden. Würde mich freuen!
     
  9. cast1

    cast1 Wiederholungstäter

  10. Corpsegrinder00

    Corpsegrinder00 Wiederholungstäter

    Hier gibt's den Spielplan


    Ich glaube ja, dass es das Festival nächstes Jahr nicht mehr geben wird. Was sagt ihr?
     
  11. lordsaut

    lordsaut Aktives Mitglied

    ich schätzte mal nicht, dass es eine weitere Ausgabe geben wird, außer die DEAG nimmt nochmal ordentlich Geld in Hand und richtet das Programm nicht so durchgemischt aus. Wenn doch dann schauen, dass die Band wenigstens halbwegs zusammen passen, wie bei Tag 1. Ein Tag mit Deichkind, Marteria, Großstadtgeflüster und von mir aus auch Silbermond hätte sicher mehr gezogen, als dieser komische Mix. Das es funktioniert hat letztes Jahr der Rammstein Tag gezeigt mit über 45.000 Besucher.

    Habe Freikarten gewonnen, deswegen bin ich heuer am Start, ist halt die Frage, ob ich alle Tage dort bin, werde aber sicher nach dem Festival ein paar Worte dazu schreiben. Sollte wer in Wien und Umgebung vor haben hinzuschauen, der Schwarzmarktpreis für den 4 Tagespass ist heute bei ~ 90€ und dürfte wohl noch fallen !
     
  12. Corpsegrinder00

    Corpsegrinder00 Wiederholungstäter

    Glaub auch, dass so ein Tag mehr gezogen hätte. Aber ich glaube, dass das heuer einfach nur Schadensbegrenzung war. Immerhin gibt's ja unter anderem auch nur 1 Bühne heuer.

    Bzgl. Schwarzmarktpreis: Hab auf willhaben einen Festivalpass um 65 € gesehen!
     
  13. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Es wird stark darauf ankommen, was nächstes Jahr auf dem Markt ist. Ich glaube schon, dass nächstes Jahr wieder mehr Metalheadliner am Start sein werden, da ist man dann wieder im offenen Kampf mit dem Nova Rock. Nur fällt nun immer mehr die Möglichkeit weg, die Bands mit Auftritten bei drei bis vier Festivals zu ködern. Kann mir vorstellen, dass man das Allmend Rockt! noch mal reaktiviert, aber reicht das, um Live Nation wieder Paroli zu bieten?
     
  14. cast1

    cast1 Wiederholungstäter

    "Rund 35.000 Besucher werden pro Tag erwartet. Eine Prognose ist laut Kornett deshalb schwer, da man als noch nicht so etabliertes Festival einen geringeren Vorverkaufs-Anteil habe und viele Tickets erst an der Abendkassa verkaufe: „Die Tage werden sicherlich unterschiedlich sein.“

    http://wien.orf.at/news/stories/2846519/

    Kann mir nicht vorstellen das sich wirklich so viele heute noch Ticktes an der Ak kaufen vor allem wenn man die Preise auf willhaben at sieht.
     
  15. cast1

    cast1 Wiederholungstäter

    Nach Veranstalterangaben waren am 1.Tag 13000 Leute da.
     
    • Informativ Informativ x 1
  16. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Aus meiner Sicht klar der schwächste Tag. Deichkind werden vermutlich alleine mehr als 13.000 ziehen und dem bunt zusammengewürfelten Vorprogramm trotzen. Der Hosen-Tag wird vermutlich am besten besucht sein. Außerdem: In einem Facebook-Kommentar haben die Veranstalter geschrieben, dass das Festivalgelände kleiner ist als im letzten Jahr.
     
  17. eivomyracs

    eivomyracs Wiederholungstäter

    macklemore hätten solo wohl mehr besucher angezogen...
    wirklich schlimm ist halt dieses vorprogramm, wobei montag noch am konsistentesten ist. Marteria ist zumindest ein haberer von campino, auch wenns musikalisch nicht stimmig ist.
     
  18. cast1

    cast1 Wiederholungstäter

    Bin gespannt ob es hier weitergeht nächstes Jahr.
     
  19. Sandwich

    Sandwich Aktives Mitglied

    Laut diepresse.com waren es bei Macklemore ca. 13000 Menschen, laut derstandard.at waren es bei Deichkind knapp 10000 und bei Kings of Leon 15000, und die Toten Hosen haben laut salzburg.com 25000 Menschen angelockt....
     
    • Informativ Informativ x 1
  20. /I/oble

    /I/oble Moderator Mitarbeiter

    Schade, dass das nicht aus einer Quelle kommt, kann mir aber vorstellen, dass das hinkommt. Schon bitter und höchstwahrscheinlich nicht kostendeckend.
     
Die Seite wird geladen...